• Fenster_Ki_Lo

    Impuls der Woche

Aktuelles Vorwort der Pfarrnachrichten

Liebe Leserinnen und Leser unserer Pfarrnachrichten!

am Sonntag hören wir im Evangelium die Worte Jesu: „Euer Herz beunruhige sichnicht und verzage nicht.“ Das ist leicht gesagt. Ich kann doch meine Angst nicht einfach wegschieben!

Es stimmt: Wenn Menschen mir raten, ich solle keine Angst haben, dann klingt das hohl. Sie gehört nun einmal zum Leben, die Angst. Sie ist ein Begleiter von uns Menschen, ob ich das möchte oder nicht. „Euer Herz beunruhige sich nicht und verzage nicht“.

Das sagt mir nicht irgendein Mensch. Das sagt mir Jesus, der Auferstandene. Das sagt mir einer, der weiß, was Menschen Angst macht, und der, der sich dem Dunkel der Angst gestellt hat – bis hinein in die bittere Einsamkeit am Ölberg. Das sagt mir einer, der vor dem Schmerz und dem Leid nicht geflohen ist. Selbst vor dem Sterben nicht, dem Tod in seiner grausamsten Form, dem Tod am Kreuz. Wer so viel durchlitten hat, der macht keine oberflächlichen Sprüche. Wer so viel durchlitten hat, der weiß, wovon er redet, wenn er sagt: „Euer Herz beunruhige sich nicht und verzage nicht“. Er weiß vor allem, dass Angst, Leid und Not nicht endgültig sind.

Denn das hat er am eigenen Leib erfahren dürfen: Nach dem Tod am Kreuz hat ihn Gott zu einem neuen Leben gerufen, zu einem Leben, das bleibt, das nie mehr bedroht und nie mehr genommen wird. Auf jeden Karfreitag folgt ein Ostermorgen. Gewiss, manchmal dauert ein Karfreitag sehr lange - aber mag er noch so dunkel sein, er kann den Ostermorgen nicht aufhalten. Das Leben wird stärker sein und siegen. Seit Ostern ist das sicher.

Und deshalb sagt der Auferstandene: „EuerHerz beunruhige sich nicht und verzage nicht“. Er weiß, wovon er spricht.

 

Im Namen unseres Pastoralteams

Ihre

Sigrid Jedlitzke,
Krankenhausseelsorgerin im Kreiskrankenhaus Gummersbach

 

An diesem Wochenende ist vom 24. Bis 26. Mai die Familienfahrt des Instrumentalkreises nach Bad Breisig. Wir wünschen allen Teilnehmern eine schöne Zeit und Gottes Segen.

 

 

 

 

 

Aktuelle Informationen in unseren Pfarrnachrichten

Weitere Informationen finden Sie in unseren Pfarrnachrichten hier zum download